EMAKINA Central & Eastern Europe Blog

27. September 2019

5 essenzielle Tipps für eine erfolgreiche digitale Transformation

Technologie hat in den letzten Jahrzehnten alles verändert. Von der Erstellung von Content, über Kommunikation, bis hin zu einer Vielzahl anderer Dinge. Wenn Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und die vielfältigen Möglichkeiten eines modernen Umfelds nutzen möchten, müssen sie eine digitale Transformation durchlaufen.

Wie können wir also sicherstellen, dass wir eine sinnvolle Investition tätigen und eine angestrebte Digitalisierung nicht zum Selbstzweck wird? Wir haben fünf Tipps für eine erfolgreiche Transformation:

1. Der Mensch steht im Mittelpunkt

Mensch und Technologie stehen nicht in Konkurrenz zueinander. Wählen Sie Prozesse für eine Digitalisierung, die den Arbeitsabläufen Ihrer Mitarbeiter und Kollegen entsprechen und eine Entlastung herbeiführen. Automatisieren Sie repetitive Arbeitsschritte und sorgen Sie von Anfang an dafür, dass Sie das System an Ihre Mitarbeiter und deren Bedürfnisse anpassen – nicht umgekehrt. So bringen Sie Mensch und Technologie bestmöglich in Einklang.

2. Kontinuierliche Weiterentwicklung als Teil der Firmenkultur

Bleiben Sie offen für Neues und lassen Sie Ihre Teams an der Gestaltung der digitalen Arbeitsplätze teilhaben. Führen Sie Umfragen durch und schaffen Sie mit eigenen Kennzahlen Vergleichswerte für die Effizienz ebenso wie für die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter. Die erfolgreichsten Initiativen erlebten einen vollständigen Kulturwandel im Unternehmen und sorgten dafür, dass sich alle Mitarbeiter als Teil des Wandels fühlen.

3. Digitale Roadmap & Vision

Bei der digitalen Transformation geht es nicht nur darum, neue Technologien einzuführen. Es handelt sich um ein ganzheitliches Unterfangen, das eine explizite Vision für die Nutzung dieser digitalen Tools sowie einen detaillierten Ausführungsplan für das gesamte Unternehmen erfordert.

Einige Aspekte, die es dabei zu berücksichtigen gilt:

  • Gesamtmarkenstrategie
  • Konkrete Anwendungsfälle
  • Projizierter ROI
  • Leistungserwartungen
  • IT-Budget
  • Ressourcen- und Technologieanforderungen
  • Betriebskosten
  • Erwartete Ergebnisse
  • Organisatorische Auswirkungen

4. Betriebsabläufe optimieren

Schaffen Sie Standards für Abläufe und Prozesse in Ihrem Unternehmen. Im nächsten Schritt legen Sie klare Planungsmethoden und explizite Verfahren fest, reduzieren die Zeit für Missverständnisse und verbessern die Arbeitsabläufe insgesamt. Durch die Ausführung von Projekten mit standardisierten Plänen wird Ihr Team effizienter und hat letztendlich mehr Raum für Kreativität. Sie verbringen mehr Zeit mit Innovationen und weniger damit, Barrieren abzubauen. Teilen Sie diese Pläne mit den Stakeholdern schaffen Sie bereits früh im Projekt ein großes Commitment.

5. Auswertung und Optimierung

Egal, wie gut eine Strategie für die digitale Transformation ist, es gibt immer Raum für Verbesserung. Eine konsistente und kontinuierliche Evaluierung ist daher für den langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung.
Das Sammeln von Daten ist ein wichtiger Aspekt – aber nur, wenn Sie dazugehörige Maßnahmen ergreifen. Die Verwendung von Metriken ist für eine messbare Weiterentwicklung erforderlich. Ein Unternehmen, das transparent bleibt und Ressourcen für das Sammeln und Analysieren von Daten einsetzt, kann sich wertvolle Wettbewerbsvorteile erarbeiten.

Sind Sie bereit für die digitale Transformation?

Die Vorbereitung Ihres Unternehmens auf die digitale Transformation kann eine herausfordernde Aufgabe sein, bei der wir Sie gerne unterstützen. Indem wir mit Ihnen einen detaillierten Plan erstellen und die Stärken Ihres Teams nutzen, können Sie sicherstellen, dass Sie auf den Erfolg des Prozesses vorbereitet sind.

Kontaktiere uns
Copyright © 2020 EMAKINA CEE – All Rights Reserved. Worldwide.
envelopephone-handsetmap-marker